Die 10 Regeln einer gesunden Ernährung
1. Essen Sie Vielseitig!

1.            Essen Sie Vielseitig!

Achten Sie auf einen ausgewogenen, abwechslungsreichen Speiseplan, der alle Lebensmittelgruppen vorsieht. Dann sind Sie mit allen Nährstoffen ausreichend versorgt. Denken Sie einfach an die Ernährungspyramide (siehe Abbildung) bei der Essensplanung und genießen Sie die Lebensmittelvielfalt. Es gibt keine gesunden, ungesunden oder gar verbotenen Lebensmittel. Es kommt nur auf die Menge, Auswahl und Kombination an.

Unsere Tipps:

  • Trinken Sie täglich mindestens 1,5 Liter kalorienfreie Getränke und gehen Sie sparsam mit Alkohol um.
  • Essen Sie sich mit pflanzlichen Lebensmitteln wie Brot, Getreide, Kartoffeln, Gemüse und Obst satt. Diese Lebensmittel sollten die Basis unserer täglichen Kost sein.
  • Obst und Gemüse sind ideal für zwischendurch. Essen Sie täglich insgesamt 5 Portionen.
     
  • Setzen Sie tierische Lebensmittel sparsam ein. Dennoch dürfen besonders Milch und Milchprodukte nicht zu kurz kommen, sie dürfen 2 x täglich auf dem Speiseplan stehen. Wohingegen Fleisch, Eier und Fisch nur alle paar Tage gegessen werden sollten. Bevorzugen Sie bei Milch, Milchprodukten und Fleisch fettarme Varianten.
     
  • Bei Fett und fettreichen Lebensmitteln wie Süßigkeiten gilt: möglichst wenig davon essen und pflanzliche Fette bevorzugen.
Ernahrungs_Pyramide.jpg
 
2. Essen Sie mehrmals täglich Getreideprodukte und reichlich Kartoffeln

2.            Essen Sie mehrmals täglich Getreideprodukte und reichlich Kartoffeln

Diese Lebensmittelgruppe enthält kaum Fett, aber reichlich Vitamine, sekundäre Pflanzenstoffe, Mineralstoffe und Ballaststoffe. Daher bilden Brot und Brötchen, Kartoffeln, Nudeln und Müsli die Basis einer gesunden Ernährung.

Unsere Tipps:

  • Nutzen Sie unser großes Brotsortiment und wählen Sie nach Ihrem Geschmack. Essen Sie täglich möglichst 2 Scheiben Vollkornbrot oder Brötchen, ansonsten Mehrkorn-, Mischbrote und auch mal Weißbrot.
  • Die Scheibe Brot darf ruhig ein bisschen dicker sein, Wurst- und Käsebelag aber nicht.
  • Essen Sie öfter mal ein Stück knuspriges Baguette oder unser ofenwarmes Fladenbrot zum Salat, zur Suppe oder einfach zwischendurch.
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >>
Seite 1 von 5